Verkaufsfähige ebook-PDFs Pressemitteilung, Bitte veröffentlichen! Drei Viertel aller existierenden Buchtitel sind von Verlagen aufgegeben worden, weil es sich nicht lohnt, einen Nachdruck oder eine ebook-Konversion zu machen. Mit einem neuen Format, dem ebookPDF, will german-dataservice.de Abhilfe schaffen: Für durchschnittlich 10 Euro pro Titel werden Printmedien in hoher Auflösung gescannt und zu ebooks umgewandelt, Kosten die nur einmalig anfallen. Diese ebookPDFs sind sehr kompakt und auf allen Lesegeräten gut zu lesen. Von jeder Vorlage werden kundenspezifische Fonts eingebettet, die ein perfektes Abbild des Originals darstellen. Auch Volltextrecherche ist möglich. Die ebookPDFs sind nur wenige MBytes groß und meist "besser als das Original". Sie können als Druckvorlagen für Reprints genommen, oder als ebooks verkauft werden.   Immer mehr Verlage werden mit Anfragen nach ebook-Versionen ihrer Bücher überhäuft. Amazon z.B. bietet neuerdings einen Button, den man betätigen kann, wenn man von einem nur als gedruckt vorliegenden Buch die ebook-Version haben möchte. Dann werden diese Wünsche an die jeweiligen Verlage durch Amazon weitergeleitet. Schon bei einer 1-er-Auflage könnte sich jetzt die ebook-Konversion für Verlage lohnen. Das Problem "verwaiste Werke" wäre damit weitgehend gelöst. Ein altes Lexikon, 448 Seiten, gescannt von der University of Toronto  (52 MB PDF, bitte Klicken!) Dasselbe Buch gescannt und vektorisiert von german-dataservice   (40 MB PDF)